home | Nachrichten | aktuelle Nachrichten
  Suchen
 
 
  Hilfe
 
  AGBs
Anzeigeprogramme
Bedienhinweise
 
  Impressum
 
 




 

Aktuelle Nachrichten


  OKW Gehäuse sind überall ZU HAUSE
17.04.2014

OKW Gehäusesysteme nahm vom 30.03.2014 bis 04.04.2014 an der weltgrößten Messe für Licht, Elektrotechnik sowie Haus- und Gebäudeautomation teil. Auf der alle zwei Jahre stattfindenden LIGHT & BUILDING stellten rund 2.300 Unternehmen ihr Produktportfolio auf dem Frankfurter Messegelände aus. Von den über 210.000 Besuchern kam nahezu jeder zweite aus dem Ausland. Zu den wichtigsten Besuchergruppen zählen neben Architekten, Innenarchitekten, Designer, Planer und Ingenieure ebenso Handwerker und Vertreter aus dem Handel/Industrie.

Systeme in der modernen Haus- und Gebäudeautomation müssen so geplant und gestaltet werden, dass sie den individuellen Bedürfnissen der Menschen entsprechen - intelligent, effizient, komfortabel sowie dezent in ihrer Erscheinung und von langer Lebensdauer. Standardgehäuse leisten hierzu einen wesentlichen Beitrag. So verwunderte auch die rege Besuchernachfrage auf der Messe nicht, denn OKW-Gehäuse können überaus vielfältig im "Building Management" verwendet werden, z.B. als mobile Steuerungen, Zeiterfassungssysteme, Zugangskontrollen/Personenidentifikation, Biometrie, Sprech-/Alarmanlagen, Überwachungs-/Bedien-/Kontrolleinheiten sowie für die Klima- und Heizungstechnik.


     
  RAILTEC B Gehäuse mit flachem Oberteil
06.03.2014

Steuerungen im Schaltschrank vor Ort bedienen und visualisieren? Kein Problem mit den neuen RAILTEC B Gehäusen mit flachen Oberteilen. Sie bieten dem Anwender komfortable Anzeige- und Bedienflächen. Großflächige Displays und Bedienelemente lassen sich direkt auf den Befestigungsdome im Oberteil montieren. Bei Bedarf erhalten Sie die Gehäuse mit den passenden Ausschnitten für Ihre Anzeige- und Bedienelemente.

Die offenen Anschlussseiten ermöglichen flexiblen Einsatz von Printklemmen und Leiterplatten-Stiftleisten. Klemmenabdeckungen in verschiedenen Ausführungen schützen die Anschlüsse und Elektronik.

Die DIN-Schienengehäuse sind in den Breiten 2, 4, 6 und 9 Module lieferbar, passend für Normschienen nach DIN EN 60715 TH35 oder direkte Wandmontage. Für harte Beanspruchung bei hoher Temperaturbeständigkeit entsprechen die Materialien der Brandschutzklasse UL 94 V-0.

RAILTEC B


     
  Gehäusereihe BLOB mit iF-Designpreis ausgezeichnet
04.02.2014

Die innovative Gehäusereihe BLOB wurde von einer internationalen Fach-Jury in der Kategorie "Industrie" mit dem iF product design award 2014 ausgezeichnet. Seit 60 Jahren ist der iF product design award ein weltweit anerkanntes Gütesiegel, wenn es um ausgezeichnete Produktgestaltung geht.

Die drei Versionen der Gehäusereihe BLOB wurden nach den Prinzipien des "Universal Designs" entwickelt. Sie fördern Anwendungen, die flexibel genug sind, einer Vielzahl an Menschen mit unterschiedlichen Handgrößen und Greifvolumina gerecht zu werden.

"Besonders freut uns, dass unsere Idee und Realisierung einer Gehäusereihe für Produkte mit hohen ergonomischen Anforderungen, die für Nutzer generell einfacher zu verstehen und zu benutzen sind, Anerkennung finden. Denn die Benutzer müssen die Geräte gern anfassen wollen - weil sie sie brauchen, weil sie sich gut anfühlen und sie zudem toll aussehen", so Egon Weinlein, Leiter R&D (Bild rechts). Das Design stammt von Herrn Martin Nußberger, polyform industriedesign, München.
BLOB



     
 
NET-BOX
Elegante Steuerzentrale

02.08.2013

Frisch und mit einem spannenden Bogen versehen, präsentiert sich die neue Wandgehäuse-Reihe NET-BOX. Das flache Design des Gehäuses lässt für Sie genügend Spielraum, Ihre Elektronik, kleinere Anzeigen und großvolumige Stecker unterzubringen.
NET-BOX


     
 
RAILTEC Bus-System
Energie- und Datenübertragung in der DIN-Schiene

18.07.2013

OKW Gehäusesysteme bietet ab sofort neue Zubehörteile mit dem Namen RAILTEC-BUS System an. Mit diesem System lassen sich Endgeräte der RAILTEC B und RAILTEC C-Gehäuse einfach untereinander mit Energie und Daten ansprechen und versorgen.
RAILTEC Bussystem


     
 

Erfolgreicher Ausbildungsabschluss

18.07.2013

OKW kann wieder stolz auf seine Auszubildenden sein, die ihre Lehrjahre als Industriekauffrauen und Werkzeugmechaniker erfolgreich absolviert haben und sich nun über eine feste Anstellung freuen dürfen: Alexandra Otto kümmert sich zukünftig im "Customer Care" um die Kundenbetreuung, Nabila Jaegle unterstützt das Marketing und Simon Steiniger ergänzt die OKW-Produktionsabteilung.
Wir gratulieren herzlich zu den bestandenen Abschlussprüfungen!

Ausbildung bei OKW



erfolgreiche Ausbildung 2013
     
 

Produkte des Jahres 2013 -
OKW Gehäuse aus BIO-Material ausgezeichnet

16.03.2013

OKW Gehäusesysteme hat einen hervorragenden zweiten Platz beim "Produkt des Jahres" der Zeitschrift Elektronik in der Kategorie Elektromechanik erzielt. Die Preisverleihung fand am Donnerstag, den 14. März 2013 in festlichem Rahmen im Lenbach Palais in München statt.
Weitere Informationen


     
  OKW unterstützt SolarCar Team der Hochschule Bochum
15.03.2013

OKW Gehäusesysteme unterstützt das Entwicklerteam der SolarCar-Werkstatt der Hochschule Bochum mit der notwendigen Gehäusetechnik und Serviceleistungen.
Weitere Informationen



     
  OKW als Ideengeber und Entwicklungspartner für Gehäusetechnik bei EU-Projekt "2PCS" - Personal Protection and Caring System
14.02.2013

Immer mehr ältere Menschen wollen heute so lange wie möglich unabhängig leben, mit größtmöglicher Bewegungsfreiheit und dem Gefühl der Sicherheit. Diese Entwicklungen bilden die Grundlage für ein Personenschutzsystem-Projekt, kurz 2PCS genannt. Das Ziel des Projektes ist es, die Mobilität, die Zugänglichkeit von Informationen und die subjektive als auch objektive Sicherheit älterer Menschen zu verbessern. Die innovative Lösung verhilft ihnen zu mehr Unabhängigkeit, einem höheren Sicherheitsniveau und besseren Zugang zu sozialer Interaktion. Folglich integrieren sich primäre Anwender gut in eine 'selbstversorgte Gesellschaft'.

Die Lösung ist ein hochwertiges Gerät, das ähnlich einer Uhr am Handgelenk getragen wird. In Notfällen lässt sich mit der Uhr ein Alarm zu einem Call-Center (Krankenschwester / extern) auslösen und eine Telefonverbindung zwischen Benutzer und Call-Center wird hergestellt. Aufgrund einer Lokalisierung in Räumen und außerhalb von Gebäuden kann der Anwender leicht geortet werden.

Projektstart war im Juli 2011. Das Konsortium besteht aus neun Partnern aus fünf europäischen Ländern. Die Spezialgebiete und Schlüsselkompetenzen der Partner gewährleisten eine maximale Ausrichtung der Wertschöpfungskette. OKW bringt seine Erfahrung in Gehäusetechnik und Health Care in das Projekt mit ein, z.B. Gehäusedesign, Materialspezifikationen, optimale Werkzeugplanung, hohe Oberflächenqualität, etc. In diesem Jahr wird die Lösung in stationären und ambulanten Pflegeeinrichtungen in 5 Ländern sowie im privaten Gebrauch zu Hause getestet. Das Endprodukt soll 2014 auf dem europäischen Markt angeboten werden.

Weitere Informationen unter www.2PCS.eu

Personenschutzsystem 2PCS

Gefördert vom:




     
 

OKW auf AAL-Kongress in Berlin vertreten

12.02.2013

OKW nahm am 22. und 23. Januar in Berlin am 6. Deutschen AAL Kongress teil. Die Veranstaltung hat sich zum Leitkongress im Innovationsfeld AAL (Ambient Assisted Living) für Forscher, Entwickler, Hersteller, Anwender sowie Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Verbänden etabliert. AAL-Systeme unterstützen zum Beispiel ältere Menschen sowie Menschen mit Handicap und bieten zusätzliche Lebensqualität.

Unter dem diesjährigen Schwerpunkt "Lebensqualität im Wandel von Demografie und Technik" bot der Kongress mit Ausstellung alles rund um neue Assistenzsysteme und Dienstleistungen.

Gemeinsam mit 8 Projektpartnern beschäftigt sich OKW Gehäusesysteme seit über einem Jahr mit den Anforderungen eines Personal Protection and Caring System (2PCS) und dessen Realisierung. Die Neuentwicklung bietet aktiven und unabhängigen Menschen eine einzigartige Kombination von Services und Funktionalitäten. Die Erfahrung von OKW in Health Care zeigt sich von Vorteil. Ob es um anwender-orientiertes Gehäusedesign, Materialspezifikation, optimale Werkzeugauslegung, hohe Oberflächenqualität etc. geht, OKW bietet alle Vorzüge für entsprechende Gehäuselösungen. Für weitere Informationen laden wir Sie ein, die Projektseite im Internet unter www.2PCS.eu zu besuchen.

Das Projekt wird unter anderem im Rahmen des Ambient Assisted Living Joint Programms (www.aal-europe.eu) in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Bildung und Forschung (www.bmbf.de) gefördert.

2PCS-Projekt, AAL Kongress 2013

AAL Kongress 2013
     
 

Frohe Weihnachten

19.12.2012

Wir wünschen Ihnen frohe Weihnachten und für das neue Jahr Glück, Gesundheit und Erfolg.
Unser Unternehmen ist in der Zeit vom 22.12.2012 – 06.01.2013 geschlossen.
Für Auskünfte wenden sie sich bitte in Deutschland an unsere Vertriebsgesellschaften.
Für Anfragen aus dem Ausland stehen Ihnen unsere jeweiligen Vertretungen gerne zur Verfügung. Vertretungen weltweit



     
 
OKW konnte mit außergewöhnlichem Messeauftritt punkten

20.11.2012

OKW zeigte sich auf gleich 2 internationalen Leitmessen mit vielen kreativen Neuheiten und durchdachten Konzepten.

Die erste Messe, an der OKW aktiv teilnahm, war die "electronica" vom 13.11.-16.11.2012 in München. Sie ist die Weltleitmesse für Komponenten, Systeme und Anwendungen in der Elektronik. Hier wartete OKW mit einem komplett neuen Standdesign auf, bestehend aus 3 überdimensionalen Gehäusen - 2x für Produktpräsentationen an den äußeren Flanken sowie ein mittlerer Kubus als Verbindungselement und Treffpunkt zur weiteren Kommunikation mit großzügigem Lounge-Bereich und zentral angeordnetem Tresen. "Der neue Stand setzt nicht nur Maßstäbe in unserem Markt, er wirkt auf die Besucher, wie wir es uns vorgestellt haben: Anreize zum Thema "Housing" geben und auf dieser Basis individuelle Lösungen gemeinsam mit den Kunden ausarbeiten," so Christoph Schneider, Geschäftsführer OKW Gehäusesysteme. Der Zuspruch an Besucherkontakten gegenüber der vergangenen electronica konnte um 25% gesteigert werden. Einen Film mit Live-Impressionen können Sie hier anschauen. Am Vortag zur Messe veranstaltete OKW auf Schloss Herrenchiemsee eine internationale Vertretertagung mit Vertriebspartnern aus über 40 Ländern.

Der zweite Messeauftritt fand in Düsseldorf statt. In Verbindung mit der weltgrößten Medizintechnik-Messe MEDICA fand hier die COMPAMED, die international führende Fachmesse speziell für die Zulieferer der Medizintechnik-Industrie, statt. OKW stieß mit seinem innovativen Gehäuse- und Drehknopfprogramm, inkl. der vielfältigen Möglichkeiten der Individualisierung auf Kundenwunsch, auf reges Interesse seitens der Besucher.

Messestand electronica 2012
     
 
Neuer OKW Katalog noch informativer

12.11.2012

Der soeben erschienene neue OKW Gesamtkatalog 2012/2013 unterscheidet sich deutlich von denen früherer Ausgaben. Das inhaltliche Erscheinungsbild wurde komplett neu gestaltet. Dabei ist die Produktauswahl in den Fokus gerückt. Der Informationsgehalt wird durch eine Vielzahl an funktions- und anwendungsorientierten Produktaufnahmen erhöht.
Auf 220 Seiten beinhaltet er das komplette Programm an hochwertigen Kunststoffgehäusen und Drehknöpfen sowie die vielfältigen Möglichkeiten der Individualisierung.
Bitte anfordern.
Die pdf-Dateien der einzelnen Produktgruppen im online-Produktkatalog sind bereits aktualisiert und stehen zum Download bereit.


     
 
Messeneuheiten electronica & Compamed

30.10.2012

Die aktuellen Trends in der Gehäuse- und Drehknopftechnik sind geprägt von benutzergerechtem Design, Funktionalität, Individualität und nachhaltigem Handeln. Neue Impulse hierzu und wie diese in Ihre Entwicklungen einfließen können, zeigen wir Ihnen gerne auf der electronica in München und Compamed in Düsseldorf. Ihre Premieren feiern u.a.:

CARRYTEC L
Neue Gehäusegröße in den Abmessungen 348 x 303 x 117 mm mit mehr Einbauvolumen.
- Anwendungsvielfalt: Mobil, Tisch, Wand, Schiene, Rundrohr, Stativ, Tragarm
- besonders große, für User-Interfaces nutzbare Fläche (13,4" / 34 cm)
- ABS (UL 94 HB) oder verstärktes, schlagfestes ASA+PC (UL 94 V-0)
- Schnittstellen-Montage kompatibel zu VESA-Standard (100 x 100 mm)
- umfangreiches Zubehör
Link CARRYTEC

Schutztaschen
Speziell für CARRYTEC S zur Aufbewahrung von Instrumenten, Sensoren, etc. als Zubehör. Die Schnittstellen lassen sich vorkonnektieren und sind sofort einsatzbereit.
Link CARRYTEC

MINITEC Edge, Größe M
Für mehr Einbauvolumen gibt es nun einen hohen Zwischenring ohne/mit Aussparung für USB-Stecker Typ A nach DIN IEC 61076-3-107. So wird das MINITEC E der Größe M (68 x 42 x 24 mm) im Nu zum mobilen USB Tool für viele Anwendungs- und Einsatzbereiche. Bei Bedarf versehen wir den Zwischenring auch mit individuellen Öffnungen, z.B. für LEDs. Beide Versionen haben eine praktische Öse für die Anwendung am Lanyard oder einer Handschlaufe (Zubehör)
Link MINITEC EM

SOFT-CASE aus BIO-Kunststoff ab Lager
Für alle, die einen Beitrag für den Umweltschutz leisten wollen.
In einem Gehäuse aus BIOGRADE®, dem sympathischen Werkstoff auf Basis nachwachsender Rohstoffe (Baumwolle, Holz), stecken eine Reihe ökologischer Vorzüge, z.B. langfristigen Einsatz. Die hohe Gebrauchsqualität, ähnliche Eigenschaften wie ABS sowie die einfache Be- und Verarbeitung machen BIOGRADE zum idealen Werkstoff für viele Einsatzgebiete. SOFT-CASE ist das erste Standardgehäuse ab Lager aus solchem Material.
Link SOFT-CASE











     
 
OKW Vorträge auf Messeforen

23.10.2012

Innovative enclosures for medical technologies
Dipl.-Ing. Christoph Schneider, Geschäftsführer
Compamed, 14.11.2012 von 13:15 - 14 Uhr, Halle 8b, Stand G40

Expertengespräche auch auf dem OKW Messestand: Halle 8b, Stand J08


Bioplastics
Dipl.-Ing. Egon Weinlein, Technischer Leiter
electronica, 15.11.2012 von 12:30 - 13 Uhr, Halle B5, Stand 351

Expertengespräche auch auf dem OKW Messestand: Halle A2, Stand 143







     
 
IN-BOX für Gebäude- und Installtionstechnik

08.08.2012

Das IN-BOX-Programm ergänzt das vielfältige OKW Kunststoffgehäuse-Programm für die Gebäude- und Installationstechnik. Als Klemmen- und Elektronikgehäuse bietet IN-BOX viele verschiedene Optionen: 9 Basisgehäuse in verschiedenen Höhen, zwei Standardmaterialien ABS oder PC, Oberteil in der Gehäusefarbe oder transparent, rationeller Schnellverschluss aus Edelstahl, funktionales Zubehör etc.

Link IN-BOX



     
  OKW goes Hamburg!
Reisereportage von Daniela Dittmann
12.06.2012

Am Freitagmorgen, 18.05.2012 um 6 Uhr ging's los: 50 Mitarbeiter und Rentner der Firma OKW Gehäusesysteme rollten im 4-Sterne-Reisebus in Richtung Tor zur Welt.

Die erste große Pause wurde mit einem üppigen, selbst organisierten Picknick genossen, über dessen Ausmaß sogar der Busfahrer staunte: Ein Tisch war nicht genug, so viele Kuchen, Salate, süße und saure Teigtäschchen, Obst, Gemüse, Eier, Sekt, und, und, und hatten die Kollegen vorbereitet, so dass auch für weitere Pausen bestens gesorgt war.

So gestärkt konnte die Fahrt nahezu staufrei weitergehen und am frühen Nachmittag in einem Design-Hotel am Michel enden. Zum Abendessen marschierten alle gemeinsam zum Fischerhaus, wo es neben - Fisch - natürlich auch weitere Leckereien gab. Anschließend wurde die nähere Umgebung erkundet, eine lange Nacht folgte.

Am Samstagmorgen sorgte eine Stadtrundfahrt für die nötige Kenntnis von Land und Leute, die man ab dem Nachmittag "losgelassen" umsetzen konnte. Ein Theaterbesuch am Abend erfreute alle Besucher.

Für Frühaufsteher (oder Nicht-Zubett-Geher) sollte der Fischmarkt am Sonntag das Highlight sein. Eine Hafenrundfahrt rundete das bislang begeisternde Programm ab. Die Stimmung war von Anfang an ausgelassen und heiter. Während der ganzen Reise wurde viel gelacht und eifrig fotografiert. Bei der Ankunft am späten Abend war die Meinung einhellig: Das war sicherlich nicht das letzte Mal! Ein toller Betriebsausflug.

 
Picknick unterwegs

Hafenrundfahrt in Hamburg

Fischmarkt Hamburg 2012

 
     
  Fundiertes Wissen eingebracht
Werner Schaal in den Ruhestand verabschiedet

30.04.2012

Werner Schaal geht nach 32 Jahren Betriebszugehörigkeit in den Ruhestand. In einer Feierstunde ließ Egon Weinlein, Leiter Entwicklung, die zurückliegenden Jahre Revue passieren und hob das äußerst engagierte und zuverlässige Wirken von Herrn Schaal hervor. Als Kunststofftechniker war er im Produktmanagement maßgeblich für den Erfolg zahlreicher Produktlinien mit verantwortlich. Durch sein besonderes Hinterfragen trug er stets zur Steigerung der Entwicklungs- und Produktqualität bei. Vor allem durch seine Ruhe und Ausgeglichenheit sowie seine langjährige Erfahrung war Werner Schaal im Hause OKW allseits ein geschätzter Ansprechpartner.
Auch Christoph Schneider, Geschäftsführer, würdigte die Verdienste und bedankte sich für die Treue. Den Dankesworten schloss sich ferner Daniela Dittmann, BR-Vorsitzende an und wünschte alles Gute für den neuen Lebensabschnitt. Für die Nachfolge ist gesorgt.

 
Werner Schaal in den Ruhestand verabschiedet

 
     
 
OKW erstmals auf der Light+Building in Frankfurt

25.04.2012

Gehäuse und Drehknöpfe für die moderne Gebäudetechnik: Auf der Light + Building 2012 in Frankfurt präsentierte OKW Gehäusesysteme die neueste Generation. So z.B. ein innovatives Einbau-Montage-Set mit edler Designblende für die Gehäusereihe INTERFACE-TERMINAL. So lassen sich die Gehäuse bei besonderen architektonischen Ansprüchen oder in historisch wertvollen Bauwerken auch harmonisch in die Wand integrieren. Unsere Spezialität: Individuelle Farben und eine große Auswahl an Dekoren.

OKW Gehäusesysteme stellte zum ersten Mal auf der weltgrößten Messe für Licht und Gebäudetechnik in Frankfurt aus. Die Einsatzgebiete für die breite Produktpalette sind vielseitig und reichen von multifunktionalen Bedienterminals für die Steuerung der Temperatur, Alarmanlage, Zugangskontrolle/Personenidentifikation, Beschattungsanlage etc. bis hin zu bedarfsgerechten Lösungen für Sender- oder Empfängereinheiten.

"Alle OKW-Produkte sind gekennzeichnet durch ein ästhetisches Design, einen hohen Gebrauchswert, ausgezeichnete Oberflächenqualität und Langlebigkeit. Das macht sie so interessant für die gesamte Branche der Gebäudetechnik", so Andre Beuchert, Area Sales Manager.



     
 
Einbau-Montage-Set ergänzt INTERFACE-TERMINAL-Programm

27.01.2012

Neues Einbau-Montage-Set für INTERFACE-TERMINAL mit edler Hochglanz-Designblende in grauweiß, schwarz oder silber. So lassen sich bei besonderen architektonischen Ansprüchen oder in historisch wertvollen Bauwerken die INTERFACE-TERMINAL-Gehäuse auch harmonisch in die Wand oder Frontplatte integrieren. Ferner ist der Einbau in Maschinen und Anlagen denkbar.
Größe M lieferbar. Größen S (09.03.12) und L (07.04.12).

     
 
ERGO-CASE XS

27.01.2012

Neue Gehäusegröße ERGO-CASE XS für miniaturisierte Einbauten. Mit Zwischenring in verschiedenen Ausführungen. Bequem zu tragen am Halsband, an der Handschlaufe oder am Armband.

     
 
Frohe Weihnachten

22.12.2011

Wir wünschen Ihnen frohe Weihnachten und für das neue Jahr Glück, Gesundheit und Erfolg.
Unser Unternehmen ist in der Zeit vom 23.12.2011 – 08.01.2012 geschlossen.
Für Auskünfte wenden sie sich bitte in Deutschland an unsere Vertriebsgesellschaften.
Für Anfragen aus dem Ausland stehen Ihnen unsere jeweiligen Vertretungen gerne zur Verfügung. Vertretungen weltweit



     
  Extrembergsteiger Dieter Porsche gastierte in der neuen OKW-Logistikhalle
07.12.2011

"Mit Fertigstellung der neuen Logistikhalle öffnet sich OKW Gehäusesysteme für kulturelle Veranstaltungen und möchte mit speziellen Events das regionale Angebot bereichern", so Christoph Schneider, Geschäftsführer.

Unter dem Slogan moments inside gibt es von Zeit zu Zeit im geschäftlichen Umfeld besondere Momente zu erleben. Dann heißt es reinkommen, wohl fühlen und die schönen Momente in einer etwas anderen Atmosphäre genießen.

Den Anfang machte am Samstag, den 03.12.2011 der Extrembergsteiger Dieter Porsche mit einer HDAV-Multivisionsshow über seine Doppelexpedition Nanga Parbat (8125 m) + K2 (8611 m). Auf eindrucksvolle Weise berichtete er von der ersten deutschen Doppelexpedition mit außergewöhnlichen Bildern auf Großleinwand und ließ das interessierte Publikum regelrecht zu Expeditionsmitgliedern werden. Detaillierte Informationen und Bilder gibt es unter www.alpin-extrem.de.

Als nächstes Highlight kommt im April 2012 JazzWerk 6 in die Werkshallen und verleiht Clubatmosphäre. Mehr zu JazzWerk 6


 
Dieter Porsche

Dieter Porsche (li) mit Josef Both und Christoph Schneider
 
     
  OKW auf der Messe COMPAMED
22.11.2011

Zum nunmehr 7ten Mal nahm OKW Gehäusesysteme an der COMPAMED teil. Insgesamt kamen an den 4 Messetagen vom 16.-19.11.2011 rund 134.500 Fachbesucher aus über 100 Ländern nach Düsseldorf, um die weltgrößte Medizinmesse MEDICA sowie die COMPAMED (Zuliefermesse für die Medizintechnik-Branche) zu besuchen.

Auf dem 28 qm großen, übersichtlich gestalteten OKW-Messestand erhielt der interessierte Besucher einen informativen Einblick in das breitgefächerte OKW-Produktspektrum mit allen Vorzügen qualitativ hochwertiger und optisch ansprechender Gehäuse und Drehknöpfe.

Gleich zwei neue Kunststoffgehäuse-Reihen feierten Premiere und setzen Maßstäbe in Sachen Innovation:

CARRYTEC verfügt über einen funktionalen Griff. So können Anwender die Geräte leicht und sicher von Ort zu Ort tragen. Aber auch Anwendungen am Tragarm oder an Stativsystemen sind denkbar, wobei der hier nach unten zeigende Griff schnelle Positionierung/Ausrichtung der Sicht- und Bedienfläche erlaubt.

BLOB wurde in Anlehnung an die Prinzipien des "Universal-Design" kreiert. Ideal für eine Vielzahl an Menschen mit unterschiedlichen Handgrößen und Greifvolumina. Für einfache, intuitive Bedienung stehen je nach Anforderung unterschiedliche BLOB-Typen zur Auswahl.

Neu sind auch hohe Zwischenringe für MINITEC E, Größe M. Diese sorgen für mehr Einbauvolumen, u.a. für USB Stecker Typ A oder LEDs.

"Die COMPAMED hat sich wieder als wichtiger Termin im Messekalender erwiesen", so Andre Beuchert, Area Sales Manager und fährt fort "wir sind mit dem Messeergebnis sehr zufrieden. Wir hatten viele Gespräche und konnten etliche vielversprechende Projekte anstoßen.


 
OKW Messestand  
     
  CARRYTEC
14.11.2011

Einzigartig bietet das neue CARRYTEC einen funktionalen Griff für die unterschiedlichsten Aufgaben und Situationen. Je nach Einsatz - Indoor / Outdoor - wartet die Gehäuseinnovation in verschiedenen Materialien, Farben und Kombinationsmöglichkeiten auf.
Link zur Gehäusereihe CARRYTEC

 
CARRYTEC  
     
  BLOB
02.11.2011

Neue Gehäusereihe in 3 Designs: BLOB UNIT, BLOB CONTROL und BLOB PANEL. In Anlehnung an die Prinzipien des "Universal Design" fördert BLOB Anwendungen, die flexibel genug sind, einer Vielzahl an Menschen mit unterschiedlichen Handgrößen und Greifvolumina gerecht zu werden.
Link zur Gehäusereihe BLOB

 
BLOB  
     
  ISO 9001 & 14001 bestätigt
27.09.2011

Die DQS GmbH (Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen) bescheinigt erneut die erfolgreiche Anwendung des eingeführten Qualitäts- und Umweltmanagementsystems nach ISO 9001:2008 & ISO 14001:2004 + Cor 1:2009.
PDF-Download Zertifikat

 
 
     
 
Betriebsurlaub
29.07.2011

Wir haben vom 08.08.-21.08.2011 Betriebsurlaub. Am Montag, 22.08. sind wir wieder für Sie da. Schöne Ferien!

Für Auskünfte wenden sie sich bitte in Deutschland an unsere Vertriebsgesellschaften.
Für Anfragen aus dem Ausland stehen Ihnen unsere jeweiligen Vertretungen gerne zur Verfügung. Vertretungen weltweit

 




 
     
 
Fertigung in Sondermaterial ab 1 Stück

13.07.2011

OKW bietet als erster Hersteller eine Vielzahl seiner Kunststoffgehäuse in Sondermaterial ab einem Stück an.

Das ermöglicht bereits im Prototypen-Status die volle Funktionsfähigkeit der Kunststoffteile und Endgeräte in Serienausführung zu testen!

Im Online-Produktkatalog haben wir je Bestell-Nummer auf der Produktseite für die möglichen Sondermaterial-Optionen entsprechende Symbole hinterlegt:

individuelle Farbgebung
bei Gehäusen in ABS; bei TOP-KNOBS, COM-KNOBS und STAR-KNOBS in PA

flammwidriges Material (UL 94 V-0)
ABS V-0 (RAL 9002, 9005, 7032) oder ABS/PC V-0 (RAL 9002, 9005)

nachwachsende Rohstoffe, CO2-neutral
BIOGRADE (RAL 9002, 9005)

antimikrobielles Material
Rotec ASA EXP 1927 (RAL 9002)

Hierzu gibt es herstellungsbedingte Fixkosten und ggf. Farbeinstellkosten pro Artikel. Diese neue Art der Berechnung gilt für alle Losgrößen von 1 bis 10.000 Stück.

Andere Materialien auf Anfrage.

     
 
Bildungspartnerschaft zwischen OKW und der Ganztags-Werkrealschule Buchen

13.07.2011

Die OKW Gehäusesysteme GmbH, die AOK Rhein-Neckar-Odenwald sowie die Ganztags-Werkrealschule in Buchen gehen eine langfristige Bildungskooperation miteinander ein. Die entsprechenden Partnerschafts-Verträge wurden am 13.07.2011 zwischen den einzelnen Vertretern der Parteien - Herr Scheuermann (Rektor Karl-Trunzer-Schule), Herr Bauer (Geschäftsführer AOK Rhein-Neckar-Odenwald) und Herr Schneider (Geschäftsführer OKW Gehäusesysteme GmbH) - in feierlichen Rahmen offiziell bekundet.

Grundlage der gemeinsamen Aktivitäten ist die "Vereinbarung über den Ausbau von Bildungspartnerschaften zwischen Schulen und Unternehmen in Baden Württemberg", die im Jahre 2008 zwischen der Landesregierung und Vertretern der Wirtschaft geschlossen wurde. Den Schülerinnen und Schülern soll dabei die Vielfalt der Berufswelt anhand praktischer Bildungsprojekte näher gebracht werden. Ferner dient die Partnerschaft als Hilfestellung bei der Berufsfindung. Dabei begegnen die Unternehmen den Jugendlichen im Verlauf ihrer Schullaufbahn als Modell der Arbeitswelt in verschiedenen Jahrgangsstufen und in unterschiedlichen schulischen Kontexten.

Die Zusammenarbeit zwischen OKW und der Karl-Trunzer-Schule erstreckt sich auf die Bereiche der Berufsorientierung / Berufswegeplanung in den 8. und 9. Klassen der Werkrealschule und beinhaltet z.B. Berufserkundungen, Berufs-Informationsveranstaltungen, Praktika, Bewerbungstrainings, Workshops im Unternehmen, Girls-Day uvm.






     
 
Elektronik ecodesign congress

28.06.2011

Am 11. und 12. Oktober 2011 veranstalten das Fraunhofer Institut IZM und das Fachmedium Elektronik den 3. Elektronik ecodesign congress. Der Kongress mit begleitender Fachausstellung zum Thema Green Electronics Engineering findet im Konferenzzentrum München statt. Im Mittelpunkt des 3. Elektronik ecodesign congress stehen die Entwickler. Wie umweltfreundlich arbeit Ihr neues Produkt später? Wie umweltfreundlich ist es selbst? Wie umweltfreundlich kann es hergestellt werden? - Erst die geschickte Kombination von Energieeffizienz und Ressourceneffizienz macht Elektronik zur "grünen Elektronik"; eingebettet in einer umweltfreundliche Verpackung.

OKW Gehäusesysteme beschäftigt sich schon seit geraumer Zeit mit der Thematik einer nachhaltigen Entwicklung und Herstellung, was auch durch die Zertifizierung nach der Umweltnorm ISO 14001/2005 dokumentiert ist. Bei der Entwicklung von Kunststoffgehäusen und Drehknöpfen richten sich die Konstrukteure nach der "Öko-Designrichtlinie" 2005/32/EG. Der hohe Qualitätsstandard, die Verwendung sortenreiner Materialien für einfaches Recycling, das zeitlose Design und die lange Lebensdauer der Produkte tragen zur Nachhaltigkeit bei. Darüber hinaus fertigen wir zahlreiche Gehäuse auf Wunsch aus einem Biomaterial. Der BIO-Kunststoff wird aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt, ist CO2-neutral, technisch kompostierbar und biologisch abbaubar. Mit ähnlichen Eigenschaften wie ABS kann er die bisher verwendeten fossilen Kunststoffe in vielen Anwendungen ersetzen. So zeigt auch Ihr Unternehmen mit einem Gehäuse aus BIO-Kunststoff ein verantwortungsvolles, umweltbewusstes Handeln.

Wir freuen uns über Ihren Besuch!

Weitere Informationen unter: www.ecodesign-congress.de

Elektronik ecodesign congress
     
 
OKW auf dem Entwicklerforum "Embedded goes Medical"

28.06.2011

OKW Gehäusesysteme ist auf der begleitenden Fachausstellung des Entwicklerforums "Embedded goes Medical" mit einem eigenen Stand präsent. Der Kongress findet vom 5. - 6. Oktober 2011 in der TU München (Campus Garching) statt und bietet neben einem umfassenden Programm an Fachvorträgen auch die Gelegenheit, sich über die neuesten Produkte und Lösungen von Embedded-Systemen in der Medizintechnik umfassend zu informieren.

Kreative Funktionen benötigen natürlich auch kreative "Verpackungen" und Bedienelemente. Sie geben der Elektronik Profil und Verkaufskraft. Ein innovatives Design und eine intelligente Technik kennzeichnen sämtliche OKW Standardgehäuse und Drehknöpfe. Gerade beim engen Kontakt mit Menschen sind ergonomische Formen gepaart mit angenehm fühlbaren und leicht zu reinigenden Oberflächen überaus wichtig.

Wir freuen uns über Ihren Besuch!

Weitere Informationen unter: www.embedded-goes-medical.de

Entwicklerforum
     
 
Neu im Programm: Halterungen für den universellen Einsatz

19.04.2011

Mit Kugelgelenk, Schwanenhals, zur Fahrradmontage oder mit Haftsauger. Horizontale und vertikale Neigungswinkel - so betrachten Sie das Gerät immer im richtigen Blickwinkel. Passender Adapter fürs Gehäuse als Zubehör. Ferner gibt es Halterungen mit seitlich verstellbaren Backen für individuelle Anwendungen.
Halterungen im Zubehörprogramm
Halterungen für OKW Kunststoffgehäuse
     
 
OKW unterstützt die bundesweite Bildungskampagne zum Thema "Nachhaltigkeit"

10.03.2011

OKW Gehäusesysteme fördert die bundesweite Bildungskampagne Multivision "Fair Future - der Ökologische Fußabdruck". Die Multimediashow mit anschließendem Diskussionsforum tourt durch ganz Deutschland und möchte Schüler/innen für das Thema der ökologischen und ökonomischen Nachhaltigkeit sensibilisieren. "Was würde passieren, wenn alle 6,8 Milliarden Menschen auf der Erde so leben würden wie wir in Deutschland?" Diese Frage können sich auch über 510 Jugendliche von Schulen aus dem Stadtgebiet Buchen an diesem Projekttag (22. März 2011) stellen.

Auch OKW beschäftigt sich mit der Thematik einer nachhaltigen Entwicklung, was auch durch die Zertifizierung nach der Umweltnorm ISO 14001/2005 dokumentiert ist. Durch die Schärfung des Bewusstseins bzgl. der Auswirkung auf die Umwelt sind hier einige Projekte initiiert worden. Man verwendet z.B. für seine Druckunterlagen FSC-Papier. Dies signalisiert, dass es sich um Produkte handelt, die aus nachhaltiger Waldnutzung stammen und somit auch gleichzeitig die Waldbestände langfristig schonen. Ebenso verfolgt man das Prinzip des "Papierlosen Büros". Darüber hinaus können OKW-Kunden die Gehäuse nun auch aus einem Biomaterial "Biograde" auf Wunsch ordern. BIO-Kunststoffe werden aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt. Sie sind, im Gegensatz zu fossilen Rohstoffen, weitestgehend CO2-neutral, technisch kompostierbar und biologisch abbaubar.

Bei der Gehäuseentwicklung richten sich die OKW-Konstrukteure nach der "Öko-Designrichtlinie" 2005/32/EG, welche den kompletten Produktlebenszyklus und die Umweltauswirkungen von der Entstehung bis zur Entwertung beschreibt. Ebenso trägt der hohe Qualitätsstandard, das zeitlose Design und die lange Lebensdauer der Produkte zur Nachhaltigkeit bei. Sämtliche Fertigungsanlagen und -maschinen sind auf dem neuesten Stand der Technik und reduzieren somit den Energieverbrauch und den Ausstoß von Emissionen. Des weiteren ist man im Besitz einer eigenen Farbmischanlage, welche genau die Menge an Lacken (auf Wasserbasis) herstellt, die auch gebraucht werden. Somit entfällt die Entsorgung von Überproduktionen. Die OKW Gehäusesysteme GmbH ist als eines der führenden Unternehmen auf dem internationen Gehäusemarkt natürlich auch auf vielfältigen Messen und Veranstaltung vertreten. Selbst hier ist man auf einen schonenden Umgang natürlicher Ressourcen bedacht, z.B. ist der Grundaufbau des Messestandes für einen mehrmaligen Einsatz ausgelegt, man achtet auf eine Reduktion des Abfallvolumens/Verpackungsmaterialien und verzichtet weitestgehend auf die Verwendung von Verbundmaterialien.

OKW unterstützt die bundesweite
Bildungskampagne zum Thema Nachhaltigkeit
     
 
Spatenstich für neues Logistikzentrum

08.02.2011

Bei sonnigem Wetter wurde der Spatenstich für das neue Logistikzentrum im Beisein zahlreicher Gäste vollzogen. Damit geht das umfangreiche Bauvorhaben in die erste Phase.

Aktuelles hierzu und zum Baufortschritt erfahren Sie in unserem Blog.

Spatenstich am 08.02.2011
Betriebsareal für neues Logistikzentrum
     
 
OKW auf internationalen Leitmessen vertreten

22.12.2010

OKW Gehäusesysteme präsentierte ihr umfangreiches Produktspektrum an designorientierten Standard-Kunststoffgehäusen und Drehknöpfen vom 09. bis zum 12.11.2010 auf der weltweit größten Messe für Elektronik und Bauteile in München. In der Halle A2 war man im Bereich der Gehäusehersteller mit einem 84 qm großen Messestand hervorragend positioniert. OKW legt bei der Designgestaltung seiner Produkte sehr viel Wert auf ein außergewöhnliches Erscheinungsbild in Kooperation mit einem hohen Nutzenfaktor für den Kunden. Dies macht die OKW Gehäusesysteme GmbH mit seinen knapp 90 Mitarbeitern am Standort Buchen zu einem der weltweit führenden Anbieter seiner Branche und wurde dem Standpersonal in zahlreichen Gesprächen mit den Fachbesuchern immer wieder auf´s Neue bestätigt. Insgesamt besuchten ca. 70.000 Fachbesucher die Messe electronica mit einem Auslandsanteil von rund 47%.

Vertrieben werden die OKW Kunststoffgehäuse und Drehknöpfe über ein internationales Netz an Tochterunternehmen und Vertretungen. Im Vorfeld der Messe (Montag 08.11.10) veranstaltete OKW im BMW-Museum München eine Vertretertagung unter dem Motto "Das Gesicht in der Menge". OKW hebt sich stets in seinem gesamten Tun von der breiten Masse ab. Sei es bei unseren Produkten oder dem Markenbild. Das zeichnet OKW Gehäusesysteme GmbH aus und macht die Firma erfolgreich. Dem stimmen auch die knapp 80 Vertreter aus über 40 Ländern zu. Natürlich wurden den Teilnehmern bei dieser Großveranstaltung auch noch die Poduktneuheiten, Programmergänzungen, Optimierungen sowie neue Aktivitäten umfassend vorgestellt.

Auch auf der weltweit größten Medizintechnik-Messe war OKW mit einem eigenen, 30 qm großen Stand vertreten. Hierbei erhielt der interessierte Fachbesucher einen schnellen und informativen Einblick in das breitgefächerte OKW-Produktspektrum, speziell passend für Anwendungen in der Medizin- und Labortechnik sowie in Bereichen der Wellness- und Erholungsindustrie. In den 4 Messetagen (17.11. bis 20.11.2010) kamen knapp 140.000 Fachbesucher aus über 100 Ländern nach Düsseldorf, um die weltgrößte Medizinmesse "Medica" sowie die "Compamed" (Zuliefermesse für die gesamte Medizintechnik-Branche) zu besuchen.

     
 
Frohe Weihnachten

22.12.2010

Wir wünschen Ihnen frohe Weihnachten und für das neue Jahr Glück, Gesundheit und Erfolg.
Unser Unternehmen ist in der Zeit vom 24.12.2010 – 09.01.2011 geschlossen.
Für Auskünfte wenden sie sich bitte in Deutschland an unsere Vertriebsgesellschaften.
Für Anfragen aus dem Ausland stehen Ihnen unsere jeweiligen Vertretungen gerne zur Verfügung. Vertretungen weltweit

     
 
Neuheiten-Ergänzungsband 2011 jetzt anfordern

15.11.2010

Alle Messeneuheiten zur electronica und Compamed sowie Ergänzungen zum Hauptkatalog sind in einem Neuheiten-Ergänzungsband 2011 zusammengefasst.

Eine PDF-Datei zum Download (2,5 MB) erhalten Sie hier.

 


     
 
Neu auf der electronica und Compamed 2010

12.11.2010

Zu den Ausstellungen des Messeherbstes präsentiert OKW Gehäusesysteme wieder zahlreiche Produktergänzungen und Neuheiten sowie Anregungen zu neuen Materialien. Da ist sicherlich für jeden wieder etwas interessantes dabei:

Die multifunktionale Gehäusereihe INTERFACE-TERMINAL wurde mit hohen Unterteilen für mehr Einbauvolumen sowie einem planen Wandhalter für flache Wandanwendungen ergänzt.

Für moderne Kontroll- und Steuerzentren wurde DIATEC gleich um zwei weitere Größen - eine kleinere Variante XS und nach oben die Version L - erweitert.

Die Gehäusereihe MINITEC Edge gibt es ab sofort in zwei weiteren Gehäusehöhen für mehr Einbauvolumen und einem Zwischenring ohne Ösen. Für das Tragen am Gürtel ist eine Gurtschlaufen-Befestigung als Zubehör erhältlich. Des weiteren wurde das Programm um ein Textil-Halsband ergänzt.

Neu im Programm ist das robuste Wandgehäuse-Programm WALLTEC mit frei zugänglichem Klemmenraum für einfache Bestückung und Verdrahtung. Die Gehäuse sind geeignet für den Außen- und Innenbereich, z.B. für den Einsatz in der Heizungs-, Klima- und Lüftungstechnik, Mess- und Regeltechnik, für Maschinen- und industrielle Steuerungen.

In vielen Anwendungen kann BIOGRADE C 7500 die bisher verwendeten fossilen Kunststoffe ersetzen. OKW Gehäusesysteme bietet optional zahlreiche Standardgehäuse auch aus diesem Material an.
Beachten Sie das Kennzeichen im Onlinekatalog bei den entsprechenden Produkten oder fragen Sie an. Wir beraten Sie gerne.

Antimikrobielle Materialien sind nicht nur für den Einsatz im medizinischen Bereich empfehlenswert. Sondern auch für Geräte und Gehäuse, welche von verschiedenen Menschen bedient oder sogar in die Hand genommen werden. Wir verwenden ROWACARE X10, welches dauerhaft gegen Bakterien, Viren und Pilze wirkt.
Beachten Sie das Kennzeichen im Onlinekatalog bei den entsprechenden Produkten oder fragen Sie an.

 


     
 
Betriebsurlaub
12.07.2010

Wir haben vom 09.08.-22.08.2010 Betriebsurlaub. Am Montag, 23.08. sind wir wieder für Sie da. Schöne Ferien!

Für Auskünfte wenden sie sich bitte in Deutschland an unsere Vertriebsgesellschaften.
Für Anfragen aus dem Ausland stehen Ihnen unsere jeweiligen Vertretungen gerne zur Verfügung. Vertretungen weltweit

 




 
     
 
Gehäuse aus BIO-Kunststoff
von OKW Gehäusesysteme - the green company!

16.06.2010

OKW Gehäusesysteme bietet auf Anfrage zahlreiche Standardgehäuse auch aus einem BIO-Kunststoff an.

BIO-Kunststoffe werden aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt und können die bisher verwendeten fossilen Kunststoffe in vielen Anwendungen ersetzen.

Im Gegensatz zu fossilen Rohstoffen sind sie weitgehend CO2-neutral, unabhängig von der Verwertung nach dem Gebrauch. Aus Pflanzen gewonnene Werkstoffe setzen nach ihrem Gebrauch nur das CO2-frei, das die Pflanzen während der Wachstumsphase aus der Atmosphäre entnommen haben.

Nach umfangreichen Tests mit diversen Biomaterialien haben wir uns für das Material BIOGRADE® C 7500 von FKuR entschieden. Dabei handelt es sich um ein biologisch abbaubares Polymercompound aus überwiegend nachwachsenden Rohstoffen. Als Ausgangsprodukte dienen Baumwolle oder Holz. Die gereinigte Cellulose wird vor allem verestert (Ester = organische Verbindung), um das Celluloseacetat (CA) zu gewinnen, welches noch gering modifiziert wird.

BIOGRADE® C 7500 hat ähnliche Eigenschaften wie ein ABS und kann im normalen Spritzgießverfahren verarbeitet werden. Die Lebensdauer ist bei Anwendung im Innenbereich nicht eingeschränkt.

Die Teile aus BIOGRADE® C 7500 sind technisch kompostierbar und biologisch abbaubar. Hierbei wird das Material nach einer mechanischen Zerkleinerung durch Mikroorganismen auf natürliche Weise zersetzt. Falls es am Ende der Verwendung thermisch verwertet wird, sorgt dies zusätzlich für eine klimaneutrale Energie.

BIO-Kunststoffe haben nicht nur ökologische Vorteile. Sie helfen außerdem, fossile Rohstoffe zu schonen und verringern unsere Abhängigkeit vom Erdöl. Mit einem Gehäuse aus BIO-Kunststoff zeigt Ihr Unternehmen zudem ein verantwortungsvolles, umweltbewusstes Handeln. Denn eine gesunde und lebenswerte Umwelt ist ein Gut, an dem wir alle ein Interesse haben.

Für weitere Fragen stehen wir mit unseren Partnern gerne zur Verfügung.

Link Materialspezifikationen

 


















     
 
Hübsch verpackt - mit Phantasie und Freude auch im Jahr 2010!

11.12.2009

Die Kunst, schöne Dinge zu gestalten, hat im Hause OKW eine lange Tradition. Herzlichen Dank für die gute Zusammenarbeit. Für die bevorstehenden Festtage wünschen wir Ihnen frohe und besinnliche Stunden - zum neuen Jahr Glück, Gesundheit und Erfolg.

Unser Unternehmen ist in der Zeit vom 24.12.2009 – 10.01.2010 geschlossen.
Für Anfragen aus dem Ausland stehen Ihnen unsere jeweiligen Vertretungen gerne zur Verfügung. Vertretungen weltweit

 


     
  Keimfreie Kunststoff-Oberflächen
Der dauerhafte Schutz vor Bakterien, Viren und Pilzen

09.12.2009

OKW Gehäusesysteme GmbH bietet seine Standardgehäuse auf Anfrage auch aus antimikrobiellem Kunststoff an.

Im Gegensatz zu antibakteriellen Mitteln verwenden wir ein antimikrobielles ASA, welches neben Bakterien auch gegen andere Schädlinge wirkt. Hierzu zählen Viren (z.B. HIV, Influenza), Pilze (z.B. Aspergillus Niger) und diverse Algen.

Das hierzu verwendete Compound besteht aus einem grauweißen ASA-Material in ausreichender Beimischung. Dieses ASA beinhaltet sogenannte Sterionen, wobei die Wirksubstanz in einem inertem Trägermaterial dauerhaft verankert ist und in kontrollierter Weise Ionen mit hoher Aktivität freisetzt. Diese Ionen greifen die Stoffwechselsysteme der Mikroben an, die sich nicht mehr vermehren können und schließlich absterben.

Die werkstoffspezifischen Eigenschaften bleiben nahezu unverändert. Eine leichte Farbabweichung kann vorkommen. Die Produktoberfläche des neuen Materialgemisches ist dadurch dauerhaft antimikrobiell wirksam.

Als Test für antimikrobielle Aktivität und Wirksamkeit dient die Norm JIS Z 2801. Die festgelegten Keime und vor allem deren Anzahl müssen sich in einem definierten Zeitfenster um > 2 log10 Stufen reduzieren.
Je nach Anforderung kann die Konzentration der Additive erhöht werden. Mit einer Beimischung von ca. 2 % werden bereits gute Ergebnisse erzeugt, das bedeutet nach 5-6 Stunden ist eine Reduktion der Keime > 99,9 % realisiert.

Neben dem Einsatz im medizinischen Bereich empfehlen sich die antimikrobiellen Materialien und Produkte auch für Geräte und Gehäuse, welche von verschiedenen Menschen bedient oder sogar in die Hand genommen werden. Dies dient als natürliche Prophylaxe, als Schutz vor Bakterien, Viren und Pilze und fördert unser aller Wichtigstes, unsere Gesundheit.

Für weitere Fragen stehen wir mit unseren Partnern gerne zur Verfügung.
Datenblatt

 
 
     
  ISO 9001:2008 bestätigt
11.11.2009

Die DQS GmbH (Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen) bescheinigt erneut die erfolgreiche Anwendung des eingeführten Qualitätsmanagementsystems nach DIN EN ISO 9001:2008. So haben Sie auch zukünftig die Gewähr, dass Qualität, Termin, Kosten und das praktizierte Umweltmanagementsystem nach ISO 14001:2005 in Einklang stehen.
PDF-Download Zertifikat DIN EN ISO 9001:2008

 
 
     
 
Gehäusekatalog 2010/2011 jetzt anfordern

28.10.2009

Der neue Gehäusekatalog ist fertig. Sämtliche Neuheiten seit der letzten Ausgabe sind integriert. Bitte anfordern.
Die pdf-Dateien der einzelnen Produktgruppen im online-Produktkatalog sind bereits aktualisiert und stehen zum Download bereit.

 


     
 
Betriebsurlaub
20.07.2009

Wir haben vom 10.08.-23.08.2009 Betriebsurlaub. Am Montag, 24.08. sind wir wieder für Sie da. Schöne Ferien!

Für Auskünfte wenden sie sich bitte in Deutschland an unsere Vertriebsgesellschaften.
Für Anfragen aus dem Ausland stehen Ihnen unsere jeweiligen Vertretungen gerne zur Verfügung. Vertretungen weltweit

 




 
     
 
OKW Gehäusesysteme ist Sponsor des FN-Jugendprojektes
16.04.2009

Die Fränkischen Nachrichten initiieren ein Projekt von Jugendlichen für Jugendliche. Dabei soll dabei ein Projekt umgesetzt werden, das einen langfristigen Nutzen für die Jugend in Buchen hat. Ein "Wettbewerb der Ideen" gibt ferner allen Projektgruppen die Chance, einen attraktiven Preis zu gewinnen.
Weitere Informationen zum Jugendprojekt lesen Sie hier.

 
 
     
 
iF Designpreis für MINITEC
02.03.2009

Die MINITEC Gehäuse haben den renommierten Designpreis IF product design award 2009 erhalten. Der iF design award zählt zu den wichtigsten Auszeichnungen für angewandtes Design und ist national wie international ein namhaftes und anerkanntes Gütesiegel.

"MINITEC spiegelt mit seinem eleganten und außergewöhnlichen Design sowie seinen funktionalen Werten vortrefflich die Bedürfnisse der Anwender wider. Dies wurde nun auch von einer unabhängigen, international besetzten Jury bewertet und anerkannt. Zu den Bewertungskriterien zählen u.a. Gestaltungsqualität, Verarbeitung, Materialauswahl, Innovationsgrad u.s.w. Wir sind stolz, diese Auszeichnung erhalten zu haben, denn die Gestaltung unserer Produkte nimmt einen hohen Stellenwert ein", so Egon Weinlein, Technischer Leiter OKW Gehäusesysteme. Das Design stammt übrigens von Martin Nußberger, polyform Industriedesign München.

Link zur Online Ausstellung MINITEC iF product award 2009
Link zu MINITEC im OKW Online Produktkatalog

 


 
     
 
Ringöse jetzt verfügbar
10.02.2009

Zum Einfädeln von Handschlaufen o.Ä. sind 2 universell einsetzbare Ringösen im Zubehörprogramm erhältich.

 
 
     
 
MINITEC S/M
09.02.2009

Bei den MINITEC Größen S, M und L ist die PMMA-Ausführung mit Zwischenring in ABS ausgestattet.